Turnschwestern starten in die Play-Offs

Am kommenden Sonntag spielen die TKH Basketball Damen in Marburg die erste Viertelfinalpartie der diesjährigen Play-Offs. In der best of three Serie qualifiziert sich die Mannschaft, die zuerst zwei Siege hat, für das Halbfinale, der Verlierer scheidet aus.

„Die Playoffs sind immer speziell, man spielt bis zu dreimal hintereinander gegen denselben Gegner und das binnen kürzester Zeit. Viele Gegnerinnen kennt man sowieso, jetzt potenziert sich das noch mal, da man immer derselben Mannschaft gegenüber steht. Meist geht es um viele kleine Anpassungen, die man während des Spiels und der Serie macht, da geht es hin und her zwischen den Trainern und ihren Teams. Wichtig wird sein mit vollem Fokus in die Spiele zu gehen, es gibt nicht mehr viel Raum für Fehler. Verliert man das erste Spiel, steht man direkt mit dem Rücken zur Wand, das wollen wir vermeiden“, sagt Kapitänin Birte Thimm.

„Es war eine lange Saison, ohne Frage, aber die Playoffs sind die spannendste Zeit des Jahres, da versucht man alles abzurufen, was geht. Ich freue mich auf meine ersten Playoffs in der ersten Liga und denke, dass wir eine realistische Chance haben. Die drei Spiele die wir bis jetzt gegen Marburg gespielt haben, waren immer hochklassig und echt knapp. Wir sind meist gut aus den Startlöchern gekommen, aber konnten das Tempo nicht halten, das muss jetzt besser klappen.“ gibt Point Guard Lena Gohlisch zu Wort.

Für Fans, die spontan mittendrin statt nur auf Sportdeutschland.tv dabei sein wollen, gibt es noch wenige verfügbare Plätze im Fanbus. Für diesen kann man sich über den Facebook-Messenger oder unter j.bartsch@ebrc.de anmelden.

Das Heimspiel findet am Mittwoch den 3.4. 19 Uhr in der Birkenstraße statt.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.