EM Teilnehmerin verlängert beim TKH

Aliaksandra „Sasha“ Tarasava bleibt ein weiteres Jahr Turnschwester.

Mit der 31 Jährigen Weißrussin verbleibt die fünfte TKH Spielerin der vergangenen Saison in Hannover. Nachdem Sasha im Winter 2017 mitten in der Saison zu den Turnschwestern gestoßen ist, geht sie nun in ihre zweite volle Saison im Trikot der Leinestädterinnen.

Mit der erfahrenen weißrussischen Nationalspielerin bleibt eine der effizientesten Punktesammlerinnen der letzten Saison, egal ob in der Startformation oder von der Bank, sie gehörte meist zu den besten Punktesammlerinnen der TKH Damen. Vor allem mit ihren Würfen aus der Distanz verzückte sie immer wieder das Hannoveraner Publikum, aber auch mit ihrem Zug zum Korb und Pässen zu Mitspielrinnen war sie immer wieder erfolgreich. Diese offensive Power mit viel Erfahrung und Führungsqualitäten wird die verjüngte Mannschaft benötigen, um in der kommenden Saison wieder die oberen Plätze angreifen zu können.

Außer dem Liga Betrieb, der über die Herbst- und Wintermonate des Jahres stattfindet, läuft unsere Turnschwester in diesem Sommer wieder für ihr Heimatland Weißrussland auf. Dieses Jahr findet die Europameisterschaft statt, zu der sich das weißrussische Team um Guard Sasha Tarasava qualifiziert hat. „Das ist sicher eine Erfahrung die sie auch für die Saison in Hannover weiterbringen wird und welche sie in unserem jungen Team einbringen kann“, berichtet die neue Trainerin Tania Gallova zu der Weiterverpflichtung von unserer Nummer 23. Die EM, die in Serbien und Lettland ausgetragen wird, hat bereits am 27. Juni angefangen und geht noch bis zum 07. Juli. Wir wünschen viel Erfolg.

Auch Sasha freut sich auf ein weiteres Jahr beim TKH, „Hannover und auch der TKH sind super. Ich bin gespannt auf die neue Saison, die neue Trainerin und natürlich meine neuen Mitspielerinnen. Ich glaube wir haben super Voraussetzungen eine gute Saison zu spielen. Zunächst einmal möchte ich mich aber voll und ganz auf die EM konzentrieren, was ich jetzt nach der Vertragsunterzeichnung auch unbeschwert tun kann. Nach der EM möchte ich dann den Schwung mit nach Hannover bringen.“. (JvD, D.R-H)

Foto: www.ps-art.de

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.