Good ol‘ Göttingen

Hannover vs. Göttingen.

Ein Klassiker im Basketball, schon die jüngsten Korbjäger der Landeshauptstadt lernen früh den Duft des Felix Klein Gymnasiums kennen. Auch in Ober- und Regioligen sowie im Damen und Herrenbereich sind die Matches jedes Jahr Standard. Selten gab es ein Jahr, in dem die Turnschwestern nicht auf die Göttinger Mädels trafen. In den letzten Jahren war es schon fast Tradition im letzten Spiel vor Weihnachten zur Gänseliesel zu fahren und dort vor vollem Haus eine tolle Basketballshow zu zeigen. Bevor wir zu tief in Erinnerungen schwelgen und womöglich noch irgendwo in der alten Klamottenkiste einen lila-weißen Fanschal entdecken, der mal „aus Versehen“ in der falschen Trikottasche gelandet ist, gucken wir nach vorne und schauen was uns diesen Sonntag, 19.1. erwartet. 

Die Turnschwestern dürfen diesmal im Januar in Göttingen ran. Der TKH flippt fast aus vor Vorfreude, die Göttinger flippo mit. 

Alte Bekannte gibt es jedoch auf Göttinger Seite eher wenige – klar Jennifer Crowder wird wohl auch noch 20 Jahre ihrer Heimatstadt treu bleiben, ansonsten gibt es viele Importe von hier und da und einige Nachwuchstalente. 

Göttingen hat zuletzt mit einem Paukenschlag für Furore gesorgt, als sie den amtierenden Meister Herne auch im Rückspiel besiegten. Beim Hinspiel dachten einige noch an einen Glückscoup, doch mit dem zweiten Sieg untermauerten die Göttingerinnen ihre Qualität. 

Jetzt rangieren sie auf dem 7. Tabellenplatz, das Hinspiel gewannen die Turnschwestern während der „Derby-Wochen“ mit 72:63. 

Dieses Ergebnis plus der wiedererkämpfte dritte Tabellenplatz machen die Damen aus Hannover natürlich optimistisch, dass es auch in Göttingen zu einem Sieg reichen könnte. 

Weiteren Grund zur Vorfreude sorgte in diesen Tagen Chef R. Battersby, der die Botschaft einer Nachverpflichtung überbrachte. Morgan Pullins kommt aus den USA über Athen (letzte Station) zum TKH und soll als Small Forward beim nächsten Heimspiel erstmals auf Punktejagd gehen. Bis dahin lernt sie ihre Mitspielerinnen noch ein wenig im Training kennen. 

Ansonsten sind alle Spielerinnen wohlauf und heiß auf ein letztes Derby für diese Saison!

Let’s Go TKH 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.