Herne – gerne?

Puh, das hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt. Eigentlich sollte hier ein enthusiastischer Vorbericht auf das kommende Heimspiel stehen. Einer der Neujahrsvorsätze war doch endlich mal das nordische Understatement sein lassen und ´n bisschen südliches Selbstbewusstsein (im Dezember hätten wir noch von Großkotzigkeit gesprochen) an den Tag legen. Aber ja, dann kam das Göttingenspiel, nun kommt Herne, einer der Gegner gegen die man schon in der Hinrunde verloren hat, einer der wenigen… und die sind nun auch noch einen Platz vor den Turnschwestern in der Tabelle und schon… fängt das Zittern wieder an. Da möchte man gar nicht so mia san mia mäßig auf die Kacke hauen. 

Klar, alle sind gesund, es gibt sogar eine neue Spielerin in den Reihen und im Birkendome ist der TKH sowieso eine Macht. Aber, aber, aber … so richtig überschwänglich ist hier keiner. Lieber kleine Brötchen backen. Das können wir Hannoveraner*innen eben. Erstmal gucken. Herne – Vorjahresmeister. Gut, für´s Final Four haben sie sich dieses Jahr nicht qualifiziert, wir schon. Die ein oder andere Niederlage haben sie ebenfalls einstecken müssen – sind eigentlich auch nur punktgleich mit den Turnschwestern. Vielleicht läuft es ja darüber: gewinnt der TKH, gleicht das einem vier Punktespiel. Also wen das nicht motiviert?!? 

Nun gut, wir haben`s probiert, vielleicht überzeugt ihr euch einfach selbst!  Wir setzen alles auf ROT! Zieht euch etwas rotes an und baut als 6.er Mann/Frau die rote Wand auf.

Sonntag, 26.01. gewohnte Zeit: 16 Uhr im Birkendome.

Let`s go TKH  

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.