Ex-Göttingerin Roscoe wechselt zum TK Hannover

TKH-Kader nimmt weiter Form an – der nächste Neuzugang steht fest.


Mit Samantha Roscoe konnten wir eine absolute Leistungsträgerin verpflichten, die in der Vorsaison bei den flippo Baskets Göttingen bereits die 1. DBBL kennenlernen konnte.

Die 25-jährige Centerspielerin – mit ihren 1,90 m Körpergröße eine imposante Erscheinung – erzielte in der vergangenen DBBL-Saison im Schnitt starke 15,1 Punkte und holte 5,6 Rebounds pro Spiel. Für eine Spielerin ihrer Größe bringt sie außerdem eine außergewöhnlich starke Freiwurfquote mit – 85% ihrer Würfe von der Freiwurflinie landen im Ziel.

Sie besitzt die australische und britische Staatsbürgerschaft und ist als Nicht-EU-Spielerin neben Weißrussin Sasha Tarasava und US-Amerikanerin Kelly Moten für den letzten verbliebenen ‚Ausländer-Spot‘ innerhalb unseres Kaders eingeplant.

Nach ihrer Ausbildung an der Universität von North Dakota in den USA begann ihre Profikarriere bei Lakeside Lightning, einem Erstligisten ihres Heimatlandes Australien. Anschließend spielte sie in England für die Manchester Mystics, bevor sie zu Göttingen wechselte. Die laufende Sommersaison verbringt sie derzeit wieder im Westen Australiens und kämpft mit den Kalamunda Eastern Suns aus der Nähe von Perth, ihrem Geburtsort, in der NBL 1 West um den Einzug in die Play-Offs.

‘Nur ungern erinnern wir uns an die Spiele gegen Göttingen in der vergangenen Saison. Da drehte die Australo-Britin so richtig auf und schenkte uns in Hin- und Rückspiel insgesamt 54 Punkte ein. Dieses Potenzial soll sie nun auch für den TKH auf den Court bringen und mit ihrer körperlichen Dominanz und Treffsicherheit auch von der Dreierlinie unser Spiel um weitere wichtige Elemente ergänzen.’ – Rodger Battersby.

Foto: Swen Pförtner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.