Foto: Florian Petrow

TKH-Frauen siegen - und profitieren von Rückzug der Rheinladn Lions.

Hannover. Die TK-Hannover-Luchse haben vor Anpfiff erfahren, dass sie mit einem Sieg die Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga übernehmen können. „Und wir ha­ben auch gespielt wie ein Spitzenreiter“, sagte Finja Schaake nach dem 89:61-Erfolg beim BC Marburg. Weil Tabellenführer Rheinland Lions sein Team zurückgezogen hat, ist nun der TKH ganz oben. „Die Pause zuvor hat uns gutgetan. Wir sprechen aber nicht von der Meisterschaft, die war nicht das Ziel – sondern der Wiederaufbau, und das läuft ganz gut“, sagte Trainerin Sidney Parsons.

Bereits im November hatte sich abgezeichnet, dass die Lions klamm sind. Es war die Rede von ausstehenden Ge­häl­tern und bald wechselnden Spielerinnen. Nun kam das Aus für das Team aus Bergisch Gladbach. „Das ist sehr schade“, betonte Parsons. Zu­letzt hatte sogar Schlusslicht Marburg gegen die dezimierten Lions gewonnen. Dementsprechend viel los war in der Halle gegen den TKH. „Aber das hat richtig Spaß gemacht, wir waren sehr souverän, und man merkt, dass wir immer besser eingespielt sind“, so Schaake. Über 24:15 im ersten Viertel setzten sich die Gäste auf 48:33 zur Halbzeit ab. „Wir haben viel reingesteckt in die Partie, einfach war es nicht“, sagte Parsons. Im dritten Abschnitt hatten die Luchse um die starke Angel Rizor ein kleines Tief, gewannen jedoch mit 15:13. „Frisch, spritzig und mit Selbstvertrauen“, fasste Schaake zusammen.

Sie fuhr am nächsten Tag mit ihrem Freund Carsten Straube nach Frankfurt zu den Skyliners, die in der 1. Liga der Männer gegen Göttingen spielten. Straube ist DBL-Schiedsrichter. Ein langes Basketball-Wochenende war das für sie – und ein ge­lun­ge­nes obendrein.

TK-Hannover-Luchse: Ri­zor 25, Roscoe 11, Taylor 11, Jongeling 10, Stockton 8, Brabencova 8, Brochlitz 6, Ossowska 5, Schaake 5, Konstantinidou.

Neue Presse - Stefan Dinse

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.